Offene Gartenpforte Muldental auf der „Essbaren Wiese“ am 16. Juni 2018

Die ca 8000 m² große Fläche wird derzeit zu einer „essbaren Wiese“ umgestaltet. Die Wiese wird nur mit Sensen als Schmetterlingswiese gepflegt und kultiviert.
Einheimische Gehölzarten wurden als Futterpflanzen auch für Menschen angepflanzt. Das Areal ist sehr naturnah und „wild“, ebenso der angrenzende naturnahe Garten, der als Permakulturgarten aufgebaut wurde, indem alles nutzbar und nützlich ist. Eine Spezialität des Inhabers ist sein Wissen über essbare Wildkräuter, das er gern auch in Form von Wildkräuterwanderungen im Lossatal und im Leipziger Auenwald vermittelt.

https://bluetenreich.jimdo.com/aktuelles-termine/

http://www.offene-gartenpforte-muldental.de/text/gaerten-2011.html

 

Sensenkurs 2018

Anmeldung per E-Mail erforderlich: bluetenreich@gmx.net

Es ist bald wieder soweit, dass unsere Schmetterlingswiese hoch genug gewachsen ist, so dass wir sie mähen wollen. Wir haben Thomas eingeladen, der mit Euch und uns einen Sensenkurs durchführen möchte. Er bringt einiges an Werkzeug mit. Gern könnt Ihr auch Eure eigene Sense mitbringen. Es gibt Anleitungen zum Sensen-Dengeln und Videos über das Sensen.
Hier bitten wir Ihr Euch einzutragen, wann Ihr kommen könnt: http://doodle.com/poll/nn6k6sk6cmkwe5bt
Der Kurs wird kostenfrei angeboten, Spenden sind natürlich willkommen. Für Mittagessen ist gesorgt. Bringt mit was Ihr sonst zum Essen braucht und zum gemeinsamen Essen beitragen wollt!
Beginn ist Samstag 02. Juni früh 8 Uhr, wenn das Gras noch feucht ist. Vergesst nicht den Sonnenhut und entsprechendes Schuhwerk.
Weil es so früh losgeht (wer will darf sogar schon zeitiger anfangen), möchten wir den Sensenkurs mit Übernachtungen anbieten, nämlich von Freitag den 01. bis zum Sonntag 03. Juni 2018 als möglichen Ausklang. Es wäre gut, wenn Ihr Euch entsprechend Zelt, Isomatte, Schlafsack etc. mitbringen könnt. Einige wenige Schlafplätze gibt es im Haus.

SoLaWi: Wie geht Landwirtschaft solidarisch?

Zeit: Montag, 26. März 18:30 – 22:00
Ort: Social Impact Lab Leipzig , Weißenfelser Straße 65h, 04229 Leipzig
Details:
Solawas? Solawis! – Zum Entstehungshintergrund der Solidarischen Landwirtschaft, dem Konzept dahinter und was daran politisch ist!
Wir laden ein zum gemeinsamen Fragen aufwerfen, Diskutieren und Weiterdenken in allen Belangen, die Euch in Sachen „Solidarische Landwirtschaft“ interessieren.
Es wird sowohl Raum für vertiefende Fragen für die Solawi-Kenner_innen unter Euch geben, als auch eine Einstiegsmöglichkeit ins Thema für Neulinge.
Landwirt und Solawi-Gründer der ersten Stunde Klaus Strüber startet für uns um 19h mit einem Impulsvortrag und leitet uns dann durch den Abend mit Gruppenarbeiten in denen Ihr eure Fragen diskutieren könnt. Im Anschluss werden die Ergebnisse in großer Runde besprochen.
Wir wollen den Abend anschließend bei einem gemeinsamen Essen in lockerer Runde ausklingen lassen.
Wir öffnen die Türen um 18:30 zum Eintrudeln, damit wir dann um 19h pünktlich durchstarten können!

Essbare Wildpflanzen – Kräuterwanderungen in Leipzig 2018

Anmeldung per E-Mail und Vorauszahlung erforderlich: bluetenreich@gmx.net
Bitte geben Sie bei der Überweisung Ihren Namen und den gewünschten Termin an!

Kontoinformationen:
Inhaber: Gemeinsam
Bank: Fidor Bank
IBAN: DE72700222000020011696
BIC: FDDODEMMXXX

Termine: https://doodle.com/poll/grvcwn45anudcmmt
Rückfragen: 0151-23268131

Mit Rainer Kühn lernen wir essbare Wildpflanzen des Leipziger Auenwaldes kennen und wie sie gesammelt und zu Köstlichkeiten verarbeitet werden können. Die Inhalte der Führungen unterscheiden sich jahreszeitlich! Witterungsgemäße Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich!
Es können sich aufgrund von Wetter und Nachfrage Änderungen ergeben, bitte vor dem Termin in den Kommentaren nachlesen! Kosten: 10 €/ 50 % der Kosten ist in Regionalwährung Lindentaler zahlbar.

Mehr Informationen zu den Führungen

Blütenreich

Gemeinsam Wandeln

Verzauberung

Fotos: Rainer Kühn

Kopfweidenpflege

Kopfweidenpflege I

20.12.2017

Heute habe ich mit der Pflege der fast hundertjährigen Kopfweiden begonnen, sie werden ca. aller sieben Jahre verschnitten. Die Weiden sind ein Lebensraum für viele selten gewordene Insekten und andere Lebewesen.

Kopfweidenpflege II

10. Januar 2018
Heute war herrlicher warmer Sonnenschein

Kopfweidenpflege III

10. Januar 2018
Heute zwei Bäume geschafft. Sie müssen aber noch nachgeschnitten werden. Vielleicht kommen bald ein paar Helfer, die Material für ihre Permakultur brauchen. Sieben von neun Bäumen habe ich schon alleine runtergeschnitten.

Kopfweidenpflege IV

29. Januar 2018
Jetzt sind alle Köpfe fertig frisiert, bis auf den kleinen Holunder, den ich Huckepack habe stehen gelassen. Nun muss noch das Schnittmaterial aufbereitet werden zu Benjes-Hecken, Feuerholz und „Vollpfosten“ ! In die Lücken werde ich wenige neue Weiden setzen.

 Kopfweidenpflege V

Das Schnittmaterial wird beräumt und für Benjeshecken verwendet

Kopfweidenpflege ist zu Ende

Es ist noch einmal Winter geworden!

 

Wildkräutertag, Sensenkurs und offene Gartenpforte Muldental

Wildkräutertag am 25. Mai 2017

Bevor am Wochenende Teile der Essbaren Wiese/ Schmetterlingswiese bei einem Sensenkurs gemäht werden, gibt es Wildkräuterführungen über die Wiese. Wir bereiten aus Wildkräutern lecker Speisen, die wir im Anschluss gemeinsam genießen.
Verbindliche Anmeldung erforderlich/ nähere Infos:

http://doodle.com/poll/qiqhxm86hv2aqc9h

Sensenkurs 26.-28. Mai 2017

Es ist soweit, unsere Schmetterlingswiese ist hoch genug gewachsen, so dass wir sie mähen wollen. Wir haben Thomas eingeladen, der mit Euch und uns einen Sensenkurs durchführen möchte. Er bringt einiges an Werkzeug mit. Gern könnt Ihr auch Eure eigene Sense mitbringen.
Hier bitten wir Ihr Euch einzutragen, wann Ihr kommen könnt:

http://doodle.com/poll/nn6k6sk6cmkwe5bt
Der Kurs wird kostenfrei angeboten, Spenden sind natürlich willkommen.
Beginn ist Samstag 27. Mai früh 8 Uhr, wenn das Gras noch feucht ist. Vergesst nicht den Sonnenhut und entsprechendes Schuhwerk.
Weil es so früh losgeht (wer will darf sogar schon zeitiger anfangen), möchten wir den Sensenkurs mit Übernachtungen anbieten, nämlich von Freitag den 26. Mai bis zum Sonntag 28. Mai 2017 als möglichen Ausklang. Es wäre gut, wenn Ihr Euch entsprechend Zelt, Isomatte, Schlafsack etc. mitbringen könnt. Einige wenige Schlafplätze gibt es im Haus.

Offene Gartenpforte Muldental am 17. Juni 2017

 

Lernort Schmetterlingswiese 

Essbare Wiese
Die ca 8000 m² große Fläche wird derzeit zu einer „essbaren Wiese“ umgestaltet. Die Wiese wird nur mit Sensen als Schmetterlingswiese gepflegt und kultiviert.

 

 


Einheimische Gehölzarten wurden als Futterpflanzen auch für Menschen angepflanzt. Das Areal ist sehr naturnah und „wild“, ebenso der angrenzende naturnahe Garten, der als Permakulturgarten aufgebaut wurde, indem alles nutzbar und nützlich ist. Eine Spezialität des Inhabers ist sein Wissen über essbare Wildkräuter, das er gern auch in Form von Wildkräuterwanderungen im Lossatal und im Leipziger Auenwald vermittelt.
http://www.offene-gartenpforte-muldental.de/text/gaerten-2011.html

Kräuterwanderungen

Kräuterwanderung Angelika Schwenke
Foto: Angelika Schwenke 
 *
Der Treffort ist am Tor Wildparkeingang direkt an der Haltestelle Koburger Str. Google zeigt das immer mal wieder falsch an.
Mit Rainer Kühn lernen wir Kräuter des Leipziger Auenwaldes kennen und wie sie gesammelt und zu Köstlichkeiten verarbeitet werden können. Die Inhalte der Kräuterwanderungen unterscheiden sich jahreszeitlich!
Witterungsgemäße Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich!
Es können sich aufgrund von Wetter und Nachfrage Änderungen ergeben, bitte vor dem Termin in den Kommentaren im doodle nachlesen!
Wanderung/ Preis 10 €/ 50 % des Preises ist in Regionalwährung Lindentaler oder Batzen zahlbar.
 *

Bitte geben Sie den Link und die Informationen auch an Familie, Freunde und Bekannte weiter, recht vielen Dank!

http://doodle.com/poll/grvcwn45anudcmmt

Termin-Wünsche, z.B. andere Wochentage möglich!

Neu !!!

Es sind ebenso Gruppenbuchungen, Kindergruppen, Teams möglich!

In den warmen Monaten biete ich auch Landpartys im Lossatal bei Leipzig mit Picknick und kräuterkundlichen Wanderungen, im Kräutergarten oder auf der „Essbaren Wiese“ an, z.B. zu Geburtstagen u.a. Feierlichkeiten.

Kontakt: Rainer Kühn

*