Kräuterwanderungen

Kräuterwanderung Angelika Schwenke
Foto: Angelika Schwenke 
 *
Der Treffort ist am Tor Wildparkeingang direkt an der Haltestelle Koburger Str. Google zeigt das immer mal wieder falsch an.
Mit Rainer Kühn lernen wir Kräuter des Leipziger Auenwaldes kennen und wie sie gesammelt und zu Köstlichkeiten verarbeitet werden können. Die Inhalte der Kräuterwanderungen unterscheiden sich jahreszeitlich!
Witterungsgemäße Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich!
Es können sich aufgrund von Wetter und Nachfrage Änderungen ergeben, bitte vor dem Termin in den Kommentaren im doodle nachlesen!
Wanderung/ Preis 10 €/ 50 % des Preises ist in Regionalwährung Lindentaler oder Batzen zahlbar.
 *

Bitte geben Sie den Link und die Informationen auch an Familie, Freunde und Bekannte weiter, recht vielen Dank!

http://doodle.com/poll/grvcwn45anudcmmt

Termin-Wünsche, z.B. andere Wochentage möglich!

Neu !!!

Es sind ebenso Gruppenbuchungen, Kindergruppen, Teams möglich!

In den warmen Monaten biete ich auch Landpartys im Lossatal bei Leipzig mit Picknick und kräuterkundlichen Wanderungen, im Kräutergarten oder auf der „Essbaren Wiese“ an, z.B. zu Geburtstagen u.a. Feierlichkeiten.

Kontakt: Rainer Kühn

*

Willkommen in der neuen Arbeitswelt

Die neue schöne Arbeitswelt geistert durchs Netz und über die Bühnen, oft verbunden mit fremd-klingenden Begriffen, mit denen einige von uns bereits Erfahrungen sammeln und andere neugierig verfolgen, was sich da entwickelt. Holokratie und Soziokratie sind zwei der Ansätze, die uns zurzeit am häufigsten begegnen.

Bärlauch nur in kleinen Mengen sammeln

Quelle: http://t.lvz.de/Leipzig/Lokales/Stadt-Leipzig-warnt-Baerlauch-nur-in-kleinen-Mengen-sammeln

Foto: Rainer Kühn

10582828_811770132204515_6103314985042248113_oKleine Mengen dürfen durchaus auch geerntet werden, teilt die Stadtverwaltung mit Verweis auf das Sächsische Waldgesetzt mit. Wer mehr als einen Handstrauß für den Eigenbedarf mit nach Hause nehmen möchte, benötigt allerdings die Zustimmung des Waldbesitzers und der Naturschutzbehörde, Abteilung Stadtforst.

 

Von der Lebensmitteltechnologie zur Kulturtechnik für gute und verantwortungsvolle Lebensmittel

alter Gasherd

Ein alter Gasherd von 1850 (Illustrierte Zeitung, No 409, Leipzig, 3.05.1851, S. 285)

Die Herstellung von Lebensmitteln wird heutzutage beherrscht von der Logik der Technologie, es geht eben um Lebensmittel-Techno-Logie. Es ist an der Zeit dazu ein Gegenmodell zu entwickeln. In diesem Beitrag wird das Konzept der Kulturtechnik als Gegenmodell vorgestellt.

Suche nach regionalen Gemüse-Sorten aus Leipzig und Umland

IMG_1429Wir suchen regionale Sorten von Gemüse und Kräutern aus Leipzig und dem Umland. Regionale Sorten werden von Generation zu Generation weitergegeben und sind oft an die regionalen Gegebenheiten angepasst. Außerdem stellen Sie einen Teil der kulturellen Identität einer Region dar. Einige regionale Sorten haben auch das Potential einer Vermarktung für spezielle Produkte. Ihre Erhaltung ist deshalb eine wichtige Aufgabe. Allerdings kann man sie nur selten im offiziellen Handel bekommen, da hier nur Sorten vermarktet werden, die sich am industriellen Ideal der Agrarwirtschaft orientieren: Einheitlichkeit und maximaler Ertrag bei hohem Einsatz von Düngemitteln und Pestiziden. Bisher haben wir u.a. die Leipziger Winterbohne sowie ein Wilkeinkorn (eine Getreidesorte) aus Leipzig. Falls ihr regionale Sorten aus Leipzig und dem Umland kennt oder sogar selbst Saatgut besitzt, wären wir froh, wenn ihr eine kurze Mitteilung schickt an johannes.timaeus@posteo.de.